Motorola Quench

#1
Das Handy kommt mit der Nutzeroberfläche Motoblur aus der Feder von Motorola, misst 118 x 60 x 13 Millimeter und bringt knapp 125 Gramm auf die Waage. Das gezeigte Modell nutzt noch Android 1.5 und unterstützt das Zoomen per Multitouch. Das gut 3- Zoll messende Display löst 320 x 480 Bildpunkte auf. Bedient wird das Handy per Touchscreen, Hardware-Tasten und einem Touchpad unter dem Display.

Für schnelle Datenverbindungen können HSPA und WLAN genutzt werden. Für Fototauglichkeit sorgt eine 5-Megapixel-Kamera und für Navifunktionen kann der eingebaute GPS-Empfänger herangezogen werden. Eine neuartige Texteingabemöglichkeit namens „Swype“ soll die Nutzung der Touchscreens als Eingabemedium erleichtern. Dabei wird der Finger bei der Eingabe eines Wortes einfach ohne Absetzten von Buchstabe zu Buchstabe geführt. Erhältlich im ersten Quartal 2010. Preiß noch unbekannt.

Bild Motorola
 
Oben